Wie reinigen Sie einen Toaster richtig?

Das Innere des Toasters ist schwierig zu reinigen, denn man kommt schlecht heran. Es ist wichtig, den Toaster erst einmal abkühlen zu lassen, damit man sich daran nicht verbrennt. Meist haben die Geräte eine Krümelschublade, die herausgezogen werden kann. Die Lade wird mit Spülmittel ausgewischt.

Doch nicht alle Krumen fallen aus dem Toaster heraus

dann am besten das Gerät umdrehen und schütteln. Was man aber auf keinen Fall machen sollte, ist mit einem Messer oder ähnlichem darin herumstochern. Das kann gefährlich sein.

Krümel, welche an den Heizstäben hängen bleiben, können mit einen kleinen Pinsel vorsichtig entfernt werden. Dabei muss man aber aufpassen, dass sich die feinen Heizdrähte nicht verbiegen. Auf keinen Fall darf Feuchtigkeit in das Innere gelangen.

Die Außenseite lässt sich wiederum ganz einfach mit einem weichen Lappen und ein wenig Allzweckreiniger putzen. Edelstahltoaster brauchen einen auf das Material abgestimmten Reiniger. Für den Brötchenaufsatz reicht Spülmittel im Wasser. Wenn rund um die Toastschlitze verbrannte Stellen sind, kann man versuchen diese mit einem Edelstahlreinier zu entfernen.