Wie reinigen Sie eine Eismaschine richtig?

Entfernen Sie den Deckel der Eismaschine und nehmen Sie das Rührwerkzeug heraus. Beide Teile, sowie die Rührschüssel können bei vielen Herstellern in die Spülmaschine. Wenn nicht – auch kein Problem. Waschen Sie die Einzelteile einfach per Hand mit warmem Wasser und etwas Spülmittel ab. Eine eventuell vorhandene Dichtung sollte immer per Hand gereinigt werden, da die hohen Temperaturen in der Spülmaschine, zusammen mit einem scharfen Reinigungsprodukt, das Material schneller porös werden lassen. Bei Eismaschinen, welche mit einem Kühlakku betrieben werden, wird dieser ebenfalls mit warmem Wasser und Spülmittel gereinigt. Anschließend etwas abkühlen lassen und am besten direkt wieder in das Gefrierfach geben. So steht beim nächsten Mal einem spontanen Eisgenuss nichts im Wege.

Gehäuse: Beim Einfüllen der Zutaten beziehungsweise dem Entnehmen des fertigen Eises kann es passieren, dass doch einmal etwas daneben geht. Kein Problem. Mit einem feuchten Tuch lässt sich das Gehäuse der Eismaschine ganz einfach reinigen. Je nach Modell sitzt hier der Motor, daher darf das Gerät selbst nicht in das Wasser getaucht werden. Bei vielen Eismaschinen befindet sich der Motor auch auf dem Deckel und lässt sich dort problemlos abnehmen. Sollte der Motorblock ein paar Spritzer abbekommen haben, so wird er einfach mit einem feuchten Lappen abgewischt.