Wie reinigen Sie eine Kaffeepadmaschine richtig?

Wenn die Kaffeepadmaschine täglich in Benutzung ist, sollte sie auch täglich gereinigt werden. In der Regel reicht das nach der Zubereitung der letzten Tasse aus. Lediglich der Padhalter sollte nach Entfernen des benutzten Pads kurz unter dem Wasserhahn abgespült werden. Wenn sich in der Auffangwanne bereits viel Wasser angesammelt hat, wird diese zwischendurch geleert. Für die Komplettreinigung werden der Kaffeeausguss, der Padhalter, das Tassentablett und die Auffangschale im Waschbecken oder im Geschirrspüler gereinigt. Besondere Aufmerksamkeit benötigt das Sieb im Padhalter, damit keine Kaffeereste die Löcher verstopfen. Zum Ausbürsten kann zum Beispiel eine Zahnbürste genutzt werden, mit der alle Löcher und Rillen gut erreicht werden. Ein Bad in lauwarmem Wasser, dem etwas Backpulver zugesetzt wird, löst auch ältere Reste. Der Wasserbehälter wird entleert und einmal mit klarem Wasser ausgespült. Viel Wert sollte man auf eine gründliche Reinigung legen, wenn die Maschine für längere Zeit nicht genutzt werden soll, zum Beispiel vor dem Urlaub oder einer Dienstreise. Kaffeepads und Kaffeereste in der Auffangschale können nämlich schimmeln. Das ist nicht nur unangenehm, sondern führt im schlimmsten Fall sogar zu Erkrankungen.